Der Berner Mattegucker

Längmuur-Spili sammelt Kräfte für Jubiläumsjahr

Nach einem gewohnt turbulenten Jahr wird es nun in der Vorweihnachtszeit auch auf dem Spielplatz Längmuur ruhiger und besinnlicher. Dass dies aber nur die berüchtigte Ruhe vor dem Sturm ist, zeigt der Blick in das Programm 2013: Der beliebte Aktivspielplatz zu Füssen der Berner Altstadt wird 40 und wird die Kinder deshalb mit zahlreichen Jubiläumsaktionen durchs Jahr begleiten.
In diesen Tagen wird auf dem Längmuur-Spielplatz die Hockey-Arena aufgebaut; ein sicheres Zeichen, dass der Winter kommt. So wird am 6. Dezember wieder der Samichlaus erwartet und nach einer Putzwoche sowie der Begrüssung des Winters mit Feuer und Schlangenbrot am 21. Dezember geht der Spielplatz in die Winterruhe, während der er ab dem 8. Januar jeweils Dienstags von Freiwilligen aus dem Quartier geöffnet wird.
Dabei blickt der Längmuur auf ein gewohnt ereignisreiches Jahr zurück. Im April wurden mit grossem Eifer Seifenkisten gebaut, die ihre Fahrtauglichkeit am Seifenkistenrennen am Klösterlistutz unter Beweis stellen mussten. Als nächster Höhepunkt konnten wir ein ganz besonderes Sommerfest feiern:

Wir durften im Juni für unser Engagement den Prix Nydegg 2012 der Kirchgemeinde Nydegg entgegennehmen. Die am Fest anwesenden Kinder konnten anschliessend enthüllen, was die Verantwortlichen des Spielplatzes mit dem Preisgeld in der Höhe von 1‘000 Franken angeschafft haben: ein neuer Töggelikasten für kleine und grosse Fussballfans bereichert ab sofort das Spili-Angebot. Ein weiterer Höhepunkt des Festes war der Auftritt des Liederzüchters Sarbach, der Gross und Klein mit seinen berndeutschen Liedern zum Lachen brachte. In der Längmuur-Zirkuswoche übten auch dieses Jahr 50 Kinder ihre Kunststücke und führten sie im echten Zirkuszelt begeisterten Eltern, Grosis, Göttis, Nachbarinnen und Kollegen vor. Zudem hat der Spili dieses Jahr einen neuen, einzigartigen Bewohner erhalten: Ein aus besonderem Holz geschnitztes Gürteltier hat sich noch rechtzeitig auf dem Spielplatz an der Aare niedergelassen, um zusammen mit jüngeren und älteren Freunden des Längmuurs dessen 40. Geburtstag zu feiern.
Und weil 40 Jahre eine lange Zeit sind und entsprechend gefeiert werden müssen, wird die Geburtstagsparty auch ausgiebig ausfallen.

lLängmuur Team

Über das ganze Jahr hindurch wird der Spielplatz die Kinder mit Jubiläumsaktionen begleiten

Ein von Katrin Langmair gestalteter Jubiläums-Kalender (siehe Seite 44)  zeigt bisher unbekannte Seiten des Längmuurs im Jahresverlauf und sorgt dafür, dass die Jubiläumsaktionen nicht vergessen werden. Gestartet wird am 19. Januar, wenn der Längmuur für einen Märlinachmittag aus der Winterruhe erwacht.
Im Februar findet vor der offiziellen Fasnacht bereits ein Maskenball auf dem Längmuur statt, bevor im März der Winter dann endgültig vertrieben wird und der Längmuur sich dem Frühlingserwachen widmen kann. Das grosse zweitägige Jubiläumsfest mit vielen Höhepunkten findet am 28. und 29. Juni statt. Der Sommer wird mit Poolparty und Zirkuswoche gefeiert, bevor die mit Jubiläumsüberraschungen aufgerüstete Chiubi den Herbst einläutet und das Jubiläumsjahr mit Räbeliechtliumzug und einem Abschluss-Fondueessen zu Ende gehen wird.
Daneben plant der Spielplatz viele weitere Aktionen und Angebote, um seine 40-jährige Geschichte zu feiern. Seit seiner Gründung durch Eltern aus dem Quartier zieht der Längmuur Kinder aus der ganzen Stadt und darüber hinaus an. Der Aktivspielplatz hatte in den vergangenen Jahrzehnten aber auch einige Schwierigkeiten insbesondere in Form von Sparübungen zu bewältigen und ist deshalb besonders glücklich, das 40-jährige Jubiläum begehen zu können. Neben allen Aktionen sollen aber auch im Jubiläumsjahr auf dem Längmuur die Kinder im Zentrum stehen und einen Platz vorfinden, auf dem sie spielen, ausprobieren, Fehler machen, Freunde finden und sich selber sein können. Wie immer wird ihnen das Spielplatz-Team dabei beratend zur Seite stehen, wenn Hilfe gebraucht wird, Taschentücher reichen, wenn Tränen fliessen und ein Z’vieri servieren, damit die Kräfte bis zum Schluss reichen.
Vorstand und Team Spielplatz Längmuur