Der Berner Mattegucker

Prickelnd lacht die Sonne aus dem Glas

Zitrus-Duft-Drink

Jacqueline Vuillien

Die Zitronenverbene (Familie der Eisenkrautgewächse) fasziniert mit ihrem bezaubernden Duft. Ein duftendes, vielseitiges Heil- und Würzkraut, das sich pflegeleicht auf dem Fenstersims oder im Garten in Töpfen ziehen lässt – nach dem Kauf sollte sie in grössere Töpfe gesetzt werden, damit sie Platz zum Wachsen hat. Entsprechend viel können Sie ernten und die Blätter vielfältig verwenden.
Die Zitronenaromen sind herrlich frisch und bieten bei heissen Temperaturen eine innere Abkühlung und dienen der Nervenstärke:

Für ca. 1 Liter

  • Pomelo – Filets oder Grapefruit – Filets (1 – 2 Früchte schälen und filetieren)
  • Ca. drei Hand voll Zitronenverbene
  • Nach Belieben viel Holundersirup

ansetzten

Für die Longdrink-Gläser

  • Wenn vorhanden Crushed Ice
  • Mineral mit Kohlensäure und /oder Sekt
  • Frische Zitronenverbenespitzen zum Garnieren

Pomelo/Grapefruit-Filets, Zitronenverbeneblätter und Holundersirup in einen Krug geben und mit einem Stössel zerstampfen und kühl stellen.

Wenn Sie und Ihre Lieben bereit sind für ein kühlendes „AhhhhhhhMmmh“, dann füllen sie die Gläser beliebig mit Eis (geht auch prima ohne Eis), rühren gut das Zitruswunder um, verteilen den Inhalt in die hohen Gläser und füllen mit Mineral und/oder Sekt auf. Mit den Spitzen garnieren. Vor dem ersten Schluck verwöhnen Sie Ihren Geruchssinn, damit die Kombination ihre Wirkung entfalten kann.

Ich wünsche Ihnen einen Sommer voller Begegnungen mit offenen Herzen wie Sinnen.

Ihre Jacqueline Vuillien