Der Berner Mattegucker

Ehemaliger Münsterturmwart Peter Probst

2. Mai 1932 bis 26. April 2019

Peter Probst 2006 auf der Münsterterrasse

Peter Probst, Mitglied des Matte-Leistes und Charakterkopf auf dem Berner Münster, hat uns am 26.4.2019 verlassen. Als "höchster Berner" wirkte er von 1985 bis 1997 als Turmwart im Berner Münster. Seine Wohnung lag auf der ersten Terrasse des Kirchturms - nach steilen 222 Treppenstufen. Oder wie er zu sagen pflegte: Ich wohne am Münsterplatz 1, erster Stock.
Oft sah man ihn durch die Matte oder der Aare entlang spazieren. Peter Probst war ein spezieller "Kauz".
Manchmal fröhlich, oft auch mürrisch und wenn ihm etwas nicht passte, sagte er es auch. Er lebte lange in der Matte, an der Badgasse, bis er vor einigen Jahren ins Pflegeheim Grünau in Wabern wechselte. Leider war er an den Rollstuhl gefesselt, dies machte ihm sehr zu schaffen.

Er wusste viel über Bern und so hielt er seine Erlebnisse als Münsterturmwart in einem Buch fest: 2009 erschien sein Buch "Leben auf dem Münsterturm – der Turmwart Peter Probst erzählt. Mit Bildern von Hansueli Trachsel" im Hier und Jetzt Verlag in Baden.

Berner Münster in der Nacht