Der Berner Mattegucker

Plop down – Drink

Jacqueline VuillienPop–ups sind überall und witzig anzutreffen und verschwinden dann auch wieder. Das glei- che gilt auch für diesen Drink: „plop“ fällt der Eiswürfel ins Glas und vermischt sich langsam mit der Flüssigkeit und schwupps verschwindet er im Mund und Magen.
Manchmal denke ich, dass dieser Trend „pop up, plötzliches Auftauchen“ ein Spiegelbild unserer Welt und damit der Gesellschaft ist. Jeder kann etwas in die Welt setzen, ob wahr oder unwahr, und dies vermischt sich langsam, aber sicher mit unseren Realitäten und Wahrnehmungen. Meine Drink-Ideen sind allerdings ungefährlicher Natur, auch wenn sie ein gewisses Suchtpotenzial aufweisen können.

Wassermeloneneiswürfel:

• Das Wassermelone-Fruchtfleisch entkernen

• Mit frischer Minze und Zitronensaft mischen

• Wer es süss mag, kann es noch zuckern


Alles in einer Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer pürieren. Das Püree in Eiswürfelschalen füllen und über Nacht gefrieren lassen. Die Verwendung dieser Eiswürfel ist vielfältig, sie passen in ein Glas.

• Prosecco

• Wodka-Tonic

• Tonic


Wer es noch einfacher mag und vor allem auch als Durstlöscher, kann einfach das Püree machen und beliebig mit Tonic oder Mineralwasser vermischen, in Gläser giessen und sofort servieren.

Als kleinen Verwöhnsnack für unkomplizierte gemeinsame Stunden eignen sich Feta-Crackers:


• Dinkelknäckebrot oder anderes


• Fetakäse zerbröckelt


• Basilikum fein geschnitten


• etwas Olivenöl


Alle Zutaten vermischen und auf den Knäckebrotstücken verteilen.

Mit diesen unkomplizierten Vorbereitungen bleibt Ihnen und Ihren Lieben viel Zeit, um gemeinsame Wahrnehmungen zu teilen und zu geniessen.


Viel Freude und Spass wünscht herzlich

Jacqueline Vuillien

 

Ich freue mich aufs Französisch
Ich komme in die dritte Klasse und freue mich auf die neuen Lehrerinnen. Ich fühle mich unsicher, weil ich nicht weiss wie, es mir gehen wird. Ich freue mich sehr auf das Französisch. Ich nehme mir vor, keine Striche zu machen. - Emanuel

 

Ich fühle mich glücklich
Ich komme in die dritte Klasse und fühle mich glück- lich. Ich freue mich auf die neue Lehrerin. Ich bin gespannt auf das Französisch. Ich denke, dass es wesentlich schwieriger werden wird. Ich freue mich auf Frau Glaus. Ich nehme mir vor keinen Strich zu bekommen. - Max