Der Berner Mattegucker

Fischerstübli

An einem schönen Abend ging eine Familie ins Fi­scherstübli essen. Leider war nur noch ein Tisch frei, der fast im Mattebach stand. Sie setzten sich hin und bestellten. Der Servierer kam kurz darauf mit den Getränken. Nach etwa einer Stunde kam er wie­der mit dem Essen. Als er es auf den Tisch stell­te, krachte der zusammen und die Familie fiel ins Mattebachwasser. Der Servierer rannte ins Büro, rief den Krankenwagen an und sagte: «Es sind Leu­te im Mattebach am Versinken!» Kurz darauf war der Krankenwagen beim Fischerstübli. Die Familie wurde in den Krankenwagen abgeschleppt und in die Insel gebracht. Dort wurden sie verarztet und schnell wieder gesund.

Als sie das nächste Mal ins Fischerstübli gingen, setzten sie sich direkt in den Mattebach. Als der Ser­vierer kam, fragte er: «Warum?» Der kleinste Junge antwortete: «Dann können wir gar nicht erst rein­fallen.»

Emma-Lou