Der Berner Mattegucker

Der neue Mattelift ist seit dem 18. Oktober in Betrieb

Nach rund einem Monat Bauzeit wurde am 18. Oktober der neue Matte-Lift in Betrieb genommen.
m Freitag 17. Oktober 2008, durfte ich das erste Mal mit dem neuen gläsernen Lift rauf und runter fahren - ein Genuss - der Lift fährt viel zu schnell. Gerne möchte man die Aussicht und den Blick über die Matte geniessen - lösen Sie ein Abo und fahren Sie mehre Male mit Lift nach oben und dann wieder nach unten. Ein wirklich ganz anderes Fahrgefühl. Herr Sarbach, der Chefmonteuer und Herr Adrian Menzel, der Projektleiter (Lift-Consulting) standen sichtlich stolz beim neuen Lift. Sogar Thomas Zimmermann, der Betriebsleiter vom Mattelift stand für ein Mal sprachlos beim Lift und schaute immer wieder stolz auf den neuen Lift nach oben - und das will etwas heissen ...

Natürlich ist der Glaslift nicht jedermanns Sache. Neulich bin ich mit einer Frau nach oben gefahren, die am liebsten auf halber Strecke ausgestiegen wäre. Dies ist aber zum Glück eine Seltenheit. Eine Kollegin von mir besuchte mich im Laden und meinte: «Ui, ich habe gerade noch zwei Fahrten auf meinem Abo und diese nütze ich nun, mit dem Lift rauf und runter zu fahren. Sie kam begeistert in den Laden zurück. «Die Aussicht ist wirklich toll und das Fahrgefühl einmalig», lachte sie. «Jetzt werde ich wohl vermehrt mit dem Lift fahren.»


Die Liftboys haben sich auch daran gewöhnt, dass nun alle Knöpfe auf der linken und nicht mehr auf der rechten Seite sind.